Optimierung der Sekundärbrennstoff-Dosieranlage

 

In einem deutschen Zementwerk war die Sekundärbrennstoff-Dosieranlage zu optimieren und Intercem erhielt den Auftrag dafür. Der Lieferumfang umfasst die folgenden Punkte:

Demontage vor Ort, Aufbereitung der noch zu verwendenden Trogkettenförderer, Bau eines neuen Bunkers und Einbau der aufbereiteten Schnecken. Diese Kombination aus neuen und aufbereiteten Teilen sorgt dafür, dass die Kosten für den Kunden möglichst gering gehalten werden können. Das Engineering sowie die Montage der neuen Bauteile und die Bereitstellung der notwendigen Kräne, Hebezeuge und sonstigen Ausrüstung sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Weitere Highlights aus der InterCem-Welt

Highlights

DIN EN ISO 9001 – Zertifizierung erhalten

Wir sind stolz darauf, am 15.10.2021 die Zertifizierung zum Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 erhalten zu haben. Zertifikat_0121091_9001_DE

Intercem wurde im Juli 2022 mit der Errichtung einer Zement Mahlanlage mit ca. 2,8 Mio. tpa Kapazität für West Afrika beauftragt.

Projektbeschreibung Der Auftrag umfasst 2 LKW-Entladestationen 700 tph 1 Rohmateriallager mit einer Kapazität von 35.000 t 1 Klinkerdom mit einer Kapazität von […]

Der erste Sack Zement ist da!

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass das Zementmahlwerk Cimco Togo, als Mitglied der CimMetal Gruppe, am 31.03.2022 die Zementproduktion aufgenommen hat. […]

Aktivieren Sie Ihr Potenzial – Sprechen Sie uns an.