Neue Zementmahlanlage in Kamsar, Guinea

Nach den erfolgreich abgeschlossenen Projekten in der Elfenbeinküste und Burkina Faso hat Intercem von „Les Cimenteries de la Basse-Guinée“ einen neuen Auftrag in Westafrika für eine 500.000 tpa Zementmahlanlage mit Rohstofflager, Trichterstation, Verpackungsanlage und LKW-Verladestation in Kamsar, Guinea erhalten.

Projektbeschreibung:

Der Auftrag umfasst das Rohstofflager mit einer Kapazität von 12.000 t, eine 70 t/h Zementmahlanlage mit VRM (Vertikalrollenmühle mit 4 Rollen und installierter Leistung von 1.250 kW) und Hochleistungsabscheider, den Transport zu 2 x 1000 t Zementsilos, 2 LKW-Verladestationen für Schüttgut, die Verpackungsanlage mit 8-Stutzen-Drehpacker und 2 Verladestationen für Sackzement, die Subsysteme, die Elektroausrüstung, das komplette Engineering, die Montageüberwachung und die Inbetriebnahme. Das gesamte Equipment wird ausschließlich von namhaften europäischen Herstellern geliefert.
Der Spatenstich ist für Anfang März 2019 geplant.
Zeitplan: Der Beginn der Zementproduktion ist 14 Monate nach Inkrafttreten des Vertrages geplant.

E-Mail sendenSo finden Sie uns+49 2522 92058-0