News

Kapazitätserhöhung eines Drehrohrofens...

Drehofen

...zur Klinkerproduktion von 800 auf 2.200 Tagestonnen

Ort: Sharjah Cement Factory, United Arab Emirates

Lieferumfang:

  • Neuer Rohmaterialtransport und neue Dosierung
  • Neuer 5-stufiger Wärmetauscher mit Kalzinator
  • Reduzierung der Ofenlänge von 159 m auf 51 m
  • Neue Installation einer Tertiärluftleitung
  • Neuer Klinkerkühler mit Entstaubungsfilter
  • Neue Klinkertransportaggregate
  • Neue Elektrik und Automatisierung

Realisierter Zeitrahmen: Insgesamt 16 Monate (incl. technischer Klärung)

Produktionsstop: 10 Wochen

Als Generalunternehmer lieferte Intercem das gesamte erforderliche Engineering sowie alle mechanischen und elektrischen Ausrüstungen auf Turn-Key-Basis. Das Projekt wurde erfolgreich im vereinbarten Zeitrahmen abgeschlossen und Intercem auf Grund der Zufriedenheit des Kunden mit der Lieferung einer neuen Rohmühle beauftragt, welche ebenso fristgerecht und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden geplant, erbaut und übergeben wurde.(Oelde, 09/2007)

Mahlanlage für Rohmaterial

Mahlanlage für Rohmaterial

Mahlanlage für Rohmaterial | Schon während der Projektabwicklung zur Kapazitätserweiterung bei Sharjah Cement Factory (Projekt 1) wurde Intercem mit der Lieferung einer Rohmaterialmahlanlage mit einer Durchsatzleistung von 180 Tonnen pro Stunde beauftragt.

In diesem Projekt wurden AUSSCHLIESSLICH NEUE KOMPONENTEN geliefert. Die Rohmühle mit einem Durchmesser von 4,6 m und einer Länge von 10,5 m verfügt über eine Trocknungskammer von weiteren 3m. Die Kugelmühle hat einen Zentralantrieb mit einer Antriebsleistung von 3.500 kW.

Intercem lieferte das gesamte Engineering, die Dokumentation, die Bauaufsicht und die Inbetriebsetzung. Die Anlage wurde mit FAC im Mai 2008 vom Kunden übernommen.

 

 

Inbetriebnahme einer Zementmahlanlage

In Kuwait hat Intercem eine komplette Zementmahlanlage auf der Grundlage einer gebrauchten und aufgearbeiteten Rohrmühle mit einem Durchmesser von 4,2m und einer Länge von  13m errichtet. Die Kugelmühle hat einen Doppelrizelantrieb mit einer Antriebsleistung von 2 x 1.750 kW. Die Mechanik wurde durch eine komplett neue Elektrik und Automatisierung ergänzt und vervollständigt. Das gesamte Engineering wurde durch Intercem erstellt. Die Anlage wurde im August 2007 zu vollsten Zufriedenheit des Kunden in Betrieb gesetzt und durch das FAC (Final Acceptance Certificate) bestätigt.

 

Neue bzw. gebrauchte und überarbeitete Komponenten in diesem Projekt:

 

Details der Zementmahlanlage

Neues Zementmahlwerk für Mozambique

Drehofen

Eine Investorengruppe hat Intercem damit beauftragt, in Mozambique ein Rohmateriallager, eine 100 tph Zementmahlanlage, zwei Stahlzementsilos, eine Packanlage mit einem 8 Stutzen Rotopacker und LKW Beladestationen zu errichten. Das Engineering wird durch Intercem erstellt und die Lieferungen werden ausschließlich aus Europa erfolgen. Bis auf die Fundamentarbeiten werden sämtliche Lieferungen und Leistungen durch Intercem durchgeführt.

Neue Zementanlage für Burkina Faso

Drehofen

CIMFASO und INTERCEM unterzeichneten einen Vertrag über die Lieferung einer Zementmahlanlage, die ausschließlich aus neuen Anlagenkomponenten besteht. Die Mahlanlage wird über eine Mahlleistung von 135 t/h verfügen.

Der Vertrag umfasst das Engineering, die Lieferung von mechanischen und elektrischen Anlagenkomponenten, die Lieferung von Ersatzteilen, den Transport nach Burkina Faso und die Richtmeistertätigkeiten für die Montage und Inbetriebnahme der Anlage.

Die 4,6 x 16,0 m Kugelmühle, die eine Mühlenantriebsleistung von 4500 KW hat, und eine Reihe von Anlagenkomponenten wurden bereits im Dezember 2013 geliefert. Anfang 2014 folgten weitere Lieferungen für Stahlbau, Gebäudeverkleidung und Stahlblechkonstruktionen durch INTERCEM.

Die Inbetriebnahme der Zementmahlanlage erfolgte Anfang 2015 und ist seitdem störungsfrei.

 

>> PDF zum Download

Lieferung eines Zementmahlwerkes für Uganda

Drehofen

Intercem hat eine 90 tph Zementmahlanlage mit einer gebrauchten und aufbereiteten Kugelmühle, einem Klinkerlager und vier Stück 1000 t Stahlzementsilos geliefert. Bis auf die Fundamentarbeiten sind alle weiteren Lieferungen und Leistungen in dem Auftrag enthalten. Ferner werden die durch den Kunden direkt bestellten Packanlagenkomponenten durch Intercem komplettiert, montiert und in Betrieb benommen. Im Dezember 2015 wird dieser EPC Auftrag abgeschlossen sein.

Austausch eines Sichters auf einer Zementkugelmühle in Tunesien

Drehofen

Les Ciments Jebel Oust aus Tunesien, als Mitglied der brasilianischen Votorantim Gruppe, hat im Februar 2015 bei Intercem u.a. einen Hochleistungssichter InterSep IVS 125® für eine Zementmühle bestellt. Das Projekt beinhaltet die Demontage des existierenden Sichters, die Lieferung von weiteren Anlagenkomponenten (Entstaubungsluftfilter, Becherwerke, Luftförderrinnen, Elektrotechnik, etc.), die Montage und Inbetriebnahme auf EPC Basis. Nach einem 4 wöchigen Mühlenstillstand ist der Produktionsbeginn zum Anfang Januar 2016 vereinbart.

Tanzania: Kiln rehabilitation in Tanzanzia

Drehofen

Nach 8-jährigem Betriebsstillstand hat Intercem ein komplettes Zementwerk in Tansania optimiert, modernisiert, repariert und erfolgreich wieder in Betrieb genommen. Dieses wurde unter den sicherheitstechnischen wie auch Konzern-Richtlinien der HeidelbergCement AG durchführt.

 

>> PDF zum Download

DR KONGO: Mind the gap

Drehofen

Aufgrund von erheblichem Austritt von heißem Rohmehl zwischen dem Vorwärmetauscher und dem Drehrohrofen, wurde eine Intercem Ofeneinlaufdichtung erfolgreich installiert. Der Istzustand wurde unter Zuhilfenahme der aktuellen Scanner-Technologie aufgenommen, um die Basis für das Engineering zu erhalten. Hierauf aufbauend wurden die prozesstechnisch relevanten Faktoren berücksichtigt und die Konstruktionspläne und die Fertigung durchgeführt. Die Demontage und Montage erfolgte in 2 Wochen.

 

>> PDF zum Download

Armenien: Mika´s modern packing plant

Drehofen

Erfolgreicher Austausch einer alten Packanlage durch eine gebrauchte und generalüberholte Pack- und Lkw-Beladestation. Integration des neuen Anlagekonzeptes in die alte Infrastruktur unter Verwendung von neuester Scanner-Technologie, um das maßgeschneiderte Konzept in der kürzesten Anlagen Stillstandszeit zu realisieren.

 

>> PDF zum Download

Austausch eines Sichters einer Zementmahlanlage

Drehofen

INTERCEM nahm im Rahmen des Vertrages mit dem tunesischen Kunden LES CIMENTS D’OUM EL KELIL / CIOK einen Sichteraustausch in einer Zementmahlanlage vor.

 

Der vorhandene Sichter der 2ten Generation wurde durch einen INTERCEM Hochleistungssichter der 3ten Generation, ICS 220, ersetzt. INTERCEM trug die ‚turn key‘ Verantwortung. Der ICS 220 wurde im 2ten Quartal 2013 installiert. Das Abnahmezertifikat wurde im 4ten Quartal 2013 vom Kunden LES CIMENTS D’OUM EL KELIL / CIOK unterzeichnet.

 

Die 4,6 x 16,0 m Kugelmühle hat eine Antriebsleistung am Mühlenhauptantrieb von 4.500 KW, welche mit dem ICS 220 eine Durchsatzleistung von 160 t/h CIAL 42,5 erbringt.

 

Das existierende Mühlengebäude wurde von INTERCEM mittels eines 3D Laser Scanning Systems vermessen, um die höchste Genauigkeit für die Anlagenplanung und das Detailengineering sicherzustellen.

 

INTERCEM führte die De- und Montage durch. Neben der Lieferung der in der firmeneigenen Werkstatt in Oelde gefertigten Kernkomponenten der Anlageteile fertigte INTERCEM einige Anlagenteile lokal.

 

Es erfolgte eine Modifizierung der Filteranlagen. Die Elektrotechnik/Automatisierung wurden erneuert und der Zementabtransport optimiert. Nach allen Umbauarbeiten, für die die Zementmahlanlage nur 10 Wochen außer Betrieb genommen werden musste, nahm INTERCEM die Gesamtanlage erfolgreich in Betrieb.

 

Alle Garantien wurden erreicht. Die optimierte Anlage ist erfolgreich in Betrieb.

 

 

back