Westafrika - Offizielle Einweihung der Zugentladestation Cimfaso in Burkina Faso

Verbindung Abidjan-Bobo Dioulasso-Ouagadougou

In Verbindung mit den 3 großen Aufträgen, die Intercem von der Cim Metal Group in Westafrika erhalten hat, Cimfaso in Ouagadougou, Cim Ivoire in Abidjan and Cimasso in Bobo Dioulasso, wurde ein weiterer Schritt getan. Jede der 3 Zementmahlanlagen bekommt zusätzlich eine Zugverlade – bzw. Zugentladestation, für die Intercem die Planung, das Engineering und die Supervision übernimmt. Die erste Zugentladestation wurde im August 2017 im Werk Cimfaso in Ouagadougou fertig gestellt.       

Zur Überwindung logistischer Hindernisse wurde der Rohstofftransport durch den Kauf von 200 Zugwaggons ergänzt, von denen die ersten 50 Mitte August im Werk Cimfaso in Ouagadougou ankamen und offiziell vom burkinischen Transportminister eingeweiht wurden. Nach Aussage des Direktors der Cim Metal Group stellt dies eine Revolution im Bereich des Rohstofftransports dar, welche die Entwicklung von Firmen im Bereich Logistik und Umweltschutz unterstützen wird. Außerdem werden 50 neue Arbeitsplätze geschaffen – in der Entladehalle und entlang dem Instandhaltungs-System der Zugstrecke.

Gemäß ihrer Strategie der Entwicklung und Expansion hat die Cim Metal Group  entschieden, diese Waggons ihrer aktuellen Fahrzeugflotte von 500 LKWs hinzuzufügen, und dies mit dem Ziel, die Versorgung der Standorte Cimfaso in Ouagadougou und Cimasso – zur Zeit im Bau in Bobo Dioulasso - mit Klinker sicher zu stellen sowie den Transport von Kalkstein von den Burkina-Standorten nach Abidjan, Elfenbeinküste, durchzuführen.

Zurück