Intercem trifft Staatspräsident von Burkina Faso am 21.03.2017 in Berlin

Marc File-Intercem, Inoussa Kanazoe-Cimmetal und Staatspräsident Roch Marc Kaboré

Nachdem Anfang 2015 die Zementmahlanlage Cimfaso in Ouagadougou mit einer Mahlleistung von 135 t/h in Betrieb genommen wurde und seitdem störungsfrei läuft, hat die Firma Intercem noch einen weiteren Auftrag für eine 6.500 t/d Zementmahlanlage in Bobo - Dioulasso erhalten. Dieses wird das größte Zement Mahlwerk in Burkina Faso sein. Weitere Baugenehmigungen werden nicht erteilt.  

Außerdem baut Intercem aktuell eine 8000 t/d Mahlanlage im befreundeten Nachbarstaat Elfenbeinküste, die ebenfalls vom selben Investor, der Cimmetal Group, beauftragt wurde. Dem Investor ist sehr an den guten bilateralen Beziehungen zwischen Intercem / Burkina Faso und den angrenzenden Ländern gelegen und er plant weitere Expansionen in den mit Burkina Faso befreundeten Nachbarländern.  Diese Informationen nahm der Staatspräsident Roch Marc Kaboré wohlwollend zur Kenntnis und unterstützt die Vorhaben.

Der Staatspräsident, S.E. Roch Marc Kaboré, wurde von weiteren sieben Ministern seines Landes begleitet, die nach den Gesprächen für Detaildiskussionen zur Verfügung standen, um weitere Investitionsmöglichkeiten zu eruieren. Für derartige Projekte steht u.a. das staatliche Entwicklungsprogramm PNDES (NATIONAL PLAN FOR ECONOMIC AND SOCIAL DEVELOPMENT) zur Verfügung, welches weitere Investitionsbeteiligungen bis 2020 aktiv finanziell unterstützt.

Es ist vereinbart worden,  weitere Gespräche zur Entwicklung des Landes Burkina Faso zu führen, um die guten Erfahrungen mit Intercem weiterhin für Burkina Faso zu nutzen. 

 

Zurück